Zufällig habe im Netz Flugzeugbilder entdeckt und zwar teilweise genau die Flieger mit der richtigen Immatrikulation, die ich früher geflogen bin.

HB-CVM, HB-LEM, HB-LNN und naturlich meine mir ans Herz gewachsene India November... Gute Erinnerungen an spannende Flüge durch ganz Europa kommen beim Anschauen dieser Flugzeuge in mir hoch.

 
HOTEL BRAVO CHARLIE INDIA NOVEMBER... das tollste Flugzeug, welches ich je (mit-)besessen habe. Cessna Turbo Skylane 182 RG. Einziehfahrwerk, Verstellpropeller, Turbolader, Sauerstoff und voll für Instrumentenflug ausgerüstet und -zugelassen. Viele Flüge innerhalb Europas habe ich mit dieser tollen Maschine durchgeführt.
 
Mein erstes Flugzeug überhaupt. Eine CESSNA 172, die CHARLIE VICTOR MIKE, habe ich im Tessin erstanden. Auch dieser Guggu hat mich und meine Begleiter an viele spannende Destonationen gebracht.
 
Wenn auch in der Leistung beschränkt, für ein Wochenende nach Korsika oder einen Trip nach Wien reichte es gut. Natürlich nur im Sichtflug.
 
Der LIMA ECHO MIKE, eine PIPER Seneca I gehörte einem Freund und ich konnte sie bei ihm mieten. Ebenfalls voll IFR ausgerüstet.
 
Ein gleicher Typ wie auf dem Bild, eine CESSNA T303 Cruisader HB-LNN gehörte damals der Flugschule Eichenberger in Buttwil und Zürich. Ich flog sie öfter und machte jeweils auch meine zweimotorigen Instrumentencheckflüge auf dieser. Sie brachte mir immer Glück... Was ich neben der Cruise Speed von 195 Kts und den sechs Plätzen so mochte an diesem Flugzeug: Man stieg hinten über ein Treppchen in den Flieger und ging nach vorne ins Cockpit. Wie richtig. (Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons -http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cessna.crusader.arp.jpg#/media/File:Cessna.crusader.arp.jpg)
 
Cessna 310. Auf diesem Flugzeug absolvierte ich etwa 10 Trainingsstunden in der Hoffnung, mal für die Crossair fliegen zu können. War leider nix.