wowslide01 wowslide0a wowslide10 wowslide11 wowslide2 wowslide3 wowslide4 wowslide5 wowslide6 wowslide7 wowslide8 wowslide9

Die Junge SVP sammelte zusammen mit den Freunden der Verfassung und dem Aktionsbündnis der Ur-Kantone über 180'000 Unterschriften und reichte diese Woche das Referendum gegen das Covid Gesetz Fassung März ein.

Ein Argument vor allem gegen das Covid Certifikat ist immer wieder, man würde eine Zweiklassengesellschaft schaffen und die Nicht-Geimpften würden diskriminiert. Na und? Wir haben viele Aspekte in unserem Leben wo eine Zweiklassen-Gesellschaft besteht und das auch voll akzeptiert wird.

Als das Auto seinen Siegeszug über die Kutschen begann durfte jeder ein Auto lenken, ob er dazu fähig war oder nicht. Dann sah man, dass das nicht gut gehen kann weil zu viele Unfälle geschahen. Also führte man eine Führerprüfung ein und von nun an durften nur noch die "Privilegierten" Auto fahren. Es besteht aber auch hier kein Zwang, den Führerschein zu machen. Nur, wer ihn nicht hat darf nicht fahren. Das empfindet niemand als diskriminierend, weil wir es uns mittlerweilen gewöhnt sind.

Genau dasselbe gilt für das Lenken von Flugzeugen, Ballonen, Schiffen, für das Eröffnen einer Arztpraxis usw. Wer den Schein hat der darf, wer ihn nicht hat, darf nicht.

Die Corona Pandemie ist halt noch sehr neu. Entsprechend ist die Einsicht noch nicht überall vorhanden, dass Ungeimpfte eine Gefahr für die Gesellschaft darstellen. Deshalb die abstruse Einstellung, man würde als Nicht-Geimpfter diskriminiert. Dabei ist es ganz einfach: Lass Dich impfen und Du gehörst dazu. Du darfst an Konzerte, in den Urlaub, in Clubs. Du wirst nicht gezwungen Dich zu impfen aber akzeptiere bitte, dass Dein Leben gewisse Einschränkungen erfahren wird. Wir müssen lernen, mit dem Virus zu leben, die Pandemie ist noch lange nicht vorbei.